Alte Tierrassen

 Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs hat eine starke Veränderung im Bereich der Nutztierhaltung eingesetzt. Der Großteil der heutigen Tierbestände setzt sich aus einigen wenigen Hochleistungsrassen zusammen.

turopolje.jpgEine Vielzahl von alten einheimischen Rassen starb aus, oder ist nur noch in kleinen Restbeständen vorhanden.       
Die alten Rassen sind das Ergebnis der natürlichen Evolution und somit optimal an Natur und Umwelt angepasst. Deshalb werden verschiedene Regionen durch diese Rassen geprägt. Damit sind die alten Tierrassen ein zu schützendes Kulturgut, ähnlich wie Baudenkmäler Kunstwerke oder ein alter Baum.Die Leistungseigenschaften der alten bodenständigen Rassen werden häufig unterschätzt oder bleiben sogar unbeachtet. Folgende Eigenschaften treffen Beispielsweise auf alte Schweinerassen zu:

 

mang_turo.jpg

  • gute Konstitution
  • Genügsamkeit
  • Langlebigkeit
  • hohe Fruchtbarkeit
  • gute Muttereigenschaften 
  • Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheiten
  • Standortangepasstheit
  • besondere Fleischqualität

Die moderne Tierzucht mit der einseitig ausgerichteten Leistungszucht ist wiederholt schon in eine Sackgasse geraten. Der Mensch kann heute nicht abschätzen, welcher Verlust durch das Aufgeben von oben genannten Werten entsteht! 

TOP